NEUES

Alle Neuigkeiten Archiv 2019 Archiv 2018 Archiv 2017 Archiv 2016 Archiv 2015

GEMEINDE

Aufgaben der Gemeinde Gemeindeamt Gemeinderat Budget Gesundheit Volksschule Kindergarten Kulturhaus Manhartsberg

SERVICE

Formulare Wasserzählerstand Online Bauen & Wohnen Gemeindezeitungen Führungen Energie & Umwelt Verkehr & Mobilität Wichtige Links

LAND & LEUTE

Geografie Sehenswertes Wirtschaft Vereine Feuerwehr

NEUES

GEMEINDE

SERVICE

LAND & LEUTE

Wappen KONTAKT &
ÖFFNUNGSZEITEN

First Responder unterstützen Rettungsdienst!

06.02.2020
© Florian Liewald

Seit Anfang September unterstützt eine Gruppe Sanitäter vom Roten Kreuz Eggenburg den organisierten Rettungsdienst. Bei bestimmten Notfällen werden die Kolleginnen und Kollegen in ihrer Freizeit alarmiert und fahren mit dem Privat-PKW zum Einsatzort um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bzw. Notarztes zu überbrücken. In Fällen wie beispielsweise Wiederbelebungsmaßnahmen zählt jede Minute und genau hier kann das sogenannte therapiefreie Intervall maßgeblich verkürzt und im Idealfall Leben gerettet werden.

Seit Beginn des Projektes wurden bereits zahlreiche Einsätze abgearbeitet. In manchen Fällen kann durch den First Responder der Rettungsdient auch storniert werden, wenn kein Transport notwendig sein sollte, was wiederum dazu beiträgt, die Rettungswägen und Notärzte für die wirklich notwendigen Einsätze freizuspielen. Im Gegensatz können aber auch frühzeitig weitere Kräfte nachgefordert werden, wenn der ersteintreffende First Responder dies für erforderlich hält.

Aktuell stehen für die Gemeinden Eggenburg und Burgschleinitz-Kühnring die Notfallsanitäter Martin Zimmermann und Florian Liewald sowie die Rettungssanitäter Gerda Silberbauer, Thomas Silberbauer und Martin Neugebauer für Einsätze bereit und machen sich im Notfall inkl. Notfallequipment auf den Weg zum Einsatzort.