NEUES

Alle Neuigkeiten Archiv 2019 Archiv 2018 Archiv 2017 Archiv 2016 Archiv 2015

GEMEINDE

Aufgaben der Gemeinde Gemeindeamt Gemeinderat Budget Gesundheit Volksschule Kindergarten Kulturhaus Manhartsberg Region Manhartsberg

SERVICE

Formulare Wasserzählerstand Online Bauen & Wohnen Gemeindezeitungen Direktvermarkter Führungen Energie & Umwelt Verkehr & Mobilität Wichtige Links

LAND & LEUTE

Geografie Sehenswertes Wirtschaft Vereine Feuerwehr

NEUES

GEMEINDE

SERVICE

LAND & LEUTE

Wappen KONTAKT &
ÖFFNUNGSZEITEN

Abschluss des Dirigierlehrganges an der Musikschule Retzer Land

29.10.2020
© Musikschulverband Retzer Land

Am 16. Oktober 2020 standen im Musikerheim Pleissing die Abschlussprüfungen des Dirigierlehrganges des Musikschulverbands Retzer Land auf dem Programm. Der Lehrgang erstreckt sich über vier Semester und bietet Interessierten der Region die Möglichkeit, sich berufsbegleitend in wöchentlichen Unterrichtseinheiten im Bereich Ensemble- und Blasorchesterleitung weiterzubilden bzw. analog zum Angebot des NÖ Blasmusikverbandes eine Grundausbildung (Lehrgang A) zu absolvieren. Aufgrund der COVID-19-Richtlinien musste die im Juni geplante Prüfung auf den Herbst verschoben werden, als Orchester stand die Grenzlandkapelle Hardegg zur Verfügung.

Die fünf LehrgangsteilnehmerInnen - Marlene Diem (Dorfmusik Hadres im Pulkautal), Johannes Döller (Musikverein Burgschleinitz-Kühnring), Birgit Mahr-Schadn (Grenzlandkapelle Hardegg), Maximilian Peer (Musikverein Göllersdorf) und Angelika Rieder (Bürgermusik Gars am Kamp) - wurden im Lauf der vergangenen zwei Jahre in theoretischen Fächern, Stimmbildung, Klavierpraktikum und praktischen Lehrproben mit den eigenen Musikvereinen geschult und konnten bei der Abschlussprüfung ihr Können vor der Jury, bestehend aus Landeskapellmeister Manfred Sternberger, Musikschuldirektor Mag. Gerhard Forman, Komponist und Dirigent Mag. Daniel Muck und Lehrgangsbetreuer Bez.kpm. Johann Pausackerl, präsentieren. Der sechste Lehrgangsteilnehmer, Benedikt Prand-Stritzko aus Langau, konnte den Termin leider nicht wahrnehmen, da er sich beruflich im Ausland aufhält.

Nachdem alle KandidatInnen bestens vorbereitet waren, konnte die Prüfungskommission drei ausgezeichnete, einen sehr guten und einen guten Erfolg vergeben und den jungen DirigentInnen herzlich zu ihren gezeigten Leistungen gratulieren. Seitens der BAG Hollabrunn war auch Bezirksobmann Dominik Sommerer anwesend, der ebenfalls seine Glückwünsche aussprach.