NEUES

Alle Neuigkeiten Archiv 2020 Archiv 2019 Archiv 2018 Archiv 2017 Archiv 2016

GEMEINDE

Aufgaben der Gemeinde Gemeindeamt Gemeinderat Budget Gesundheit Volksschule Kindergarten Kulturhaus Manhartsberg Region Manhartsberg

SERVICE

Formulare Wasserzählerstand Online Bauen & Wohnen Gemeindezeitungen Direktvermarkter Führungen Energie & Umwelt Verkehr & Mobilität Wichtige Links

LAND & LEUTE

Geografie Sehenswertes Wirtschaft Vereine Feuerwehr

NEUES

GEMEINDE

SERVICE

LAND & LEUTE

Wappen KONTAKT &
ÖFFNUNGSZEITEN

Dauer-Teststraßen im Bezirk ab 25.01.2021

22.01.2021

Um Bürgerinnen und Bürgern kostenlos und möglichst einfach Test-Möglichkeiten zu bieten, schaffen die Gemeinden Eggenburg, Gars am Kamp, Geras und Horn ab 25. Jänner 2021 die Möglichkeit von Montag bis Sonntag regelmäßig einen Antigen-Test durchführen zu lassen und eine Bestätigung für die Durchführung eines Tests zu bekommen. Damit können Bürgerinnen und Bürger des Bezirks zumindest täglich an einem Standort im Bezirk Horn auch Testzertifikate für das geplante „Eintrittstesten“ erlangen.

Testzeiten und Testorte:

Montag
8.00 bis 13.00 Uhr
Vereinshaus Horn, 3580 Horn, Robert-Hamerling-Straße 9

Dienstag
15.00 bis 19.00 Uhr
Gemeindeamt, 2093 Geras, Hauptstraße 16

Mittwoch
15.00 bis 19.00 Uhr
Gemeindeamt 1. Stock, 3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 82

Donnerstag
15.00 bis 19.00 Uhr
Rot-Kreuz Dienststelle, 3730 Eggenburg, Pulkauerstraße 5A

Freitag
8.00 bis 13.00 Uhr
Vereinshaus Horn, 3580 Horn, Robert-Hamerling-Straße 9
+
15.00 bis 19.00 Uhr
Gemeindeamt, 2093 Geras, Hauptstraße 16

Samstag
8.00 bis 13.00 Uhr
Rot-Kreuz Dienststelle, 3730 Eggenburg, Pulkauerstraße 5A
+
8.00 bis 13.00 Uhr
Gemeindeamt 1. Stock, 3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 82

Sonntag
8.00 bis 13.00 Uhr
Vereinshaus Horn, 3580 Horn, Robert-Hamerling-Straße 9

Anmeldung unter www.testung.at/anmeldung erforderlich!

Demnächst wird für die Bürgerinnen und Bürger auf www.testung.at ersichtlich sein, wo und wann sie sich testen lassen können.

Der Ablauf von der Anmeldung bis zur Ergebnisabfrage wird unverändert zu den bisherigen beiden Flächentestungen beibehalten.

Da eine Zeitzuteilung aus organisatorischen Gründen nicht durchführbar ist, muss eventuell mit längeren Wartezeiten bei der Teststraße gerechnet werden. 

Die Teststraßen werden voraussichtlich mehrere Monate in Betrieb sein. 

Die Mitarbeiter am Gemeindeamt sind im Rahmen der Amtsstunden den Bürgerinnen und Bürgern behilflich, welche Unterstützung entweder bei der Anmeldung und/oder bei der Ergebnisabfrage benötigen.