NEUES

Alle Neuigkeiten Archiv 2019 Archiv 2018 Archiv 2017 Archiv 2016 Archiv 2015

GEMEINDE

Aufgaben der Gemeinde Gemeindeamt Gemeinderat Budget Gesundheit Volksschule Kindergarten Kulturhaus Manhartsberg Region Manhartsberg

SERVICE

Formulare Wasserzählerstand Online Bauen & Wohnen Gemeindezeitungen Führungen Energie & Umwelt Verkehr & Mobilität Wichtige Links

LAND & LEUTE

Geografie Sehenswertes Wirtschaft Vereine Feuerwehr

NEUES

GEMEINDE

SERVICE

LAND & LEUTE

Wappen KONTAKT &
ÖFFNUNGSZEITEN

Der gastronomische Wirbelwind

04.07.2018
Der gastronomische Wirbelwind

 BURGSCHLEINITZ. Ab Juli fegt ein gastronomischer Wirbelwind durch das Kulturhaus Manhartsberg (KUM): Der Vollblutwirt Jürgen Walzer aus Großmeiseldorf ist neuer Pächter im Burgschleinitzer Veranstaltungszentrum. Mit einem großen Eröffnungsfest – Biergarten, Spanferkel, Grillhendl, Gratis-Hüpfburg – freut sich Jürgen Walzer,  am 21. Juli ab 18.00 Uhr die GemeindebürgerInnen kennenzulernen. Am Sonntag, 8. Juli, kann man Jürgen Walzer und sein Team beim gemütlichen Frühschoppen ab 9.30 Uhr im KUM kennenlernen. Ab 22. Juli wird es jeden Sonntag um die gleiche Uhrzeit Frühschoppen im Kulturhaus am Burgschleinitzer Berg geben.  Ein Gasthaus für die Bevölkerung Von Frühschoppen über Spezialitätentage bis zu Sitzungen sowie Firmen- und Familienfeiern möchte der 32-Jährige der Bevölkerung wieder einen Platz für Gemeinschaft bieten: „Das KUM soll ein Treffpunkt sein, an dem die Leute aus der Ortschaft zusammen kommen“, erzählt Jürgen Walzer. Fixe Öffnungszeiten sind momentan nicht vorgesehen, aber ab 15 Personen öffnet er auf Vorreservierung das Gasthaus oder den großen Saal gerne für Veranstaltungen aller Art. Frühschoppen gibt es ab 1. Juli an Sonn- und Feiertagen, auch Spezialitätentage wie Wild- oder Gansl-Essen sind geplant. Über solche Events werden die GemeindebürgerInnen mittels Postwurf oder Aushang im Schaukasten vorm KUM informiert. Qualität, Frische und Regionalität Der leidenschaftliche Koch, der früher jahrelang auf Saison in Kitzbühel war, eröffnete 2007 in Großmeiseldorf ein eigenes Gasthaus. Mittlerweile hat sich der „Florianihof Walzer“ in der Gegend einen Namen für bodenständige, heimische Küche gemacht. Jürgen Walzer legt bei seinen Speisen großen Wert auf Frische und Regionalität: So stammt jedes Ei, das im Gasthaus verarbeitet wird von den eigenen Hühnern, Säfte und Gemüse von umliegenden Bauern, das Wild von der Jagdgemeinschaft Großmeiseldorf und das Fleisch vom „Fleischer meines Vertrauens“. Dafür wurde der Florianihof 2013 mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet und diese Qualität bringt Jürgen Walzer auch nach Burgschleinitz mit. Drei Standorte Das KUM ist bereits die dritte Lokalität, die der Florianihof für Feiern und Feste anbietet. Neben dem Gasthaus im KUM und dem Stammhaus in Großmeiseldorf ist Jürgen Walzer mit seinen zehn Mitarbeitern auch für das Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf zuständig. Reservierungen für alle Locations erfolgen ausschließlich über den Florianihof. Die Familie im Hintergrund Betreut werden die Gäste im KUM vom Vater, Rainer Walzer, der dafür die Arbeit in der Landwirtschaft reduziert. Jürgen Walzer: „Ohne meine Familie im Hintergrund wäre dieses Projekt nicht möglich. Für mich ist das Gasthaus in Burgschleinitz eine neue Herausforderung, für die ich mehr als bereit bin!“ Kontakt: Jürgen Walzer, Florianigasse 2, 3711 Großmeiseldorf, T: 02956 2535, E: office@florianihof-walzer.at www.florianihof-walzer.at